5 Durchführungswege in der betrieblichen Altersvorsorge

Lösungsweg in der betrieblichen Altersvorsorge
Betriebliche Altersvorsorge - bAVProfis

Wie viele Durchführungswege gibt es in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV)?

Die betriebliche Altersvorsorge lässt unterschiedliche Lösungswege für die Umsetzung einer Betriebsrente zu. Diese Lösungswege nennt man Durchführungsweg. Es existieren 5 Durchführungswege in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Welcher Durchführungsweg ist der richtige für die Umsetzung einer betrieblichen Altersvorsorge? Das ist immer abhängig von den Voraussetzungen, die eine betriebliche Altersvorsorge erfüllen muss.

In Deutschland kennen wir 5 Durchführungswege, die wir für die Umsetzung einer Betriebsrente verwenden können.   

  1. Direktversicherung

  2. Pensionskasse

  3. Pensionsfonds

  4. Unterstützungskasse

  5. Pensionszusage

Alle aufgeführten Durchführungswege der betrieblichen Altersvorsorge haben ihre Daseinsberechtigung.

Diese Durchführungswege werden zusätzlich unterteilt in eine mittelbare und unmittelbare Versorgungszusage


Welcher Durchführungsweg wird als unmittelbare Versorgungszusage bezeichnet und was bedeutet das für den Arbeitgeber?

  • Die Pensionszusage wird als unmittelbare Versorgungszusage bezeichnet. Nur bei der Pensionszusage übernimmt der Arbeitgeber direkt die Abwicklung der erteilten Versorgungszusage gegenüber der versorgungsberechtigten Person (z.B. Mitarbeiter, Hinterbliebene). Es wird kein Dritter für die Abwicklung der direkten Zahlung der Versorgungsleistungen an den Versorgungsberechtigten beauftragt. Man spricht deshalb als synonym von einer Direktzusage. Auch wenn der Arbeitgeber in der Regel eine Rückdeckungsversicherung über eine Versicherung veranlasst, werden die Leistungen immer an den Arbeitgeber ausbezahlt. Deshalb wird die Pensionszusage als unmittelbare Versorgungszusage bezeichnet.  

Welcher Durchführungsweg wird als mittelbare Versorgungszusage bezeichnet und bedeutet das für den Arbeitgeber?

  • Alle anderen 4 Durchführungswege (Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse) werden als mittelbare Versorgungszusage bezeichnet. Aufgrund der Tatsache, dass der Arbeitgeber einen Dritten für die Durchführung der betrieblichen Altersvorsorge beauftragt, spricht man von einer mittelbaren Versorgungszusage.

  • Bei der Unterstützungskasse ist es die jeweilige Kasse.

  • Bei der Direktversicherung ist es ein Lebensversicherungsunternehmen.

  • Bei der Pensionskasse und Pensionsfonds sind es die zugelassenen Institutionen.

 

Welche Durchführungswege sind für die Entgeltumwandlung in der betrieblichen Altersvorsorge zugelassen?

Bei der Entgeltumwandlung hat der Gesetzgeber nach § 3 Nr. 63 nur folgende Durchführungswege zugelassen:

  • Direktversicherung

  • Pensionskasse

  • Pensionsfonds

Die anderen beiden Durchführungswege können nicht für den Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung (§ 1a Abs. 1 BetrAVG) verwendet werden.

Selbstverständlich kann ein Arbeitgeber über die Unterstützungskasse oder die Pensionszusage eine zusätzliche Entgeltumwandlung erlauben, aber als Arbeitnehmer hat man keinen gesetzlichen Rechtsanspruch, wenn man diese beiden Durchführungswege nutzen möchte.

Wann kommen die Durchführungswege der Unterstützungskasse oder Pensionszusage in der betrieblichen Altersvorsorge zu Einsatz?

Unterstützungskasse:

  • Bei Arbeitnehmer:
    Grundsätzlich wird dieser Durchführungsweg für die Bindung von Fach- und Führungskräften verwendet. Gleichgültig ob es sich um eine arbeitgeberfinanzierte oder arbeitnehmerfinanzierte Betriebsrente handelt. Über die Unterstützungskasse können bilanzneutral zusätzliche Steuervorteile genutzt werden.

  • Bei Geschäftsführer, inen / Gesellschafter-Geschäftsführer, inen / Vorständen:
    Der Arbeitgeber nutzt den bilanzneutralen Durchführungsweg über die Unterstützungskasse für die zusätzliche Versorgung und Sicherung der Lebensstandardlücke. Der Arbeitgeber kann bei beherrschenden Personen bis zu 75 % der Gesamtversorgung über die Unterstützungskasse für den Ruhestand zusagen.

Sie haben Fragen zu den 5. Durchführungswegen in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), die bAVProfis stehen Ihnen zur Verfügung.

bAVProfis, das unabhängige Beratungshaus und die Experten für die betriebliche Altersvorsorge (bAV).

#bavprofis - Ihr Partner für die betriebliche Altersversorgung und der digitalen bAV Verwaltung und Kommunikation.

bAVProfis - News rund um die betrieblichen Altersvorsorge by bAVProfis

Zurück