6,07 % Rendite in der betrieblichen Altersvorsorge nach Kosten

Exklusives bAV Konzept mit hohen Renditen
Betriebliche Altersvorsorge - bAVProfis

Ist eine Rendite von 6,07% nach Kosten in der betrieblichen Altersvorsorge möglich?

Aufgrund der Niedrigzinsphase haben viele Versicherungsunternehmen Probleme eine nennbare Rendite für den Kunden zu erwirtschaften. Gleichzeitig müssen Versicherungsunternehmen mit klassischen Rentenversicherungen die herausgegebenen Garantierenten bis zu 130% nach den gesetzlichen Anlagekriterien sichern.

Deshalb bleibt nicht viel Kapital übrig, das für eine nennenswerte Rendite sorgen könnte. Die Versicherungsgesellschaften, die trotz diesen gesetzlichen Vorschriften mit veränderten Anlagekonzepten, als mit einer klassischen Rentenversicherung arbeiten, erwirtschaften aktuell zwischen 2 - 4 % Rendite je nach Anlagekonzept.

Speziell bei der betrieblichen Altersvorsorge macht es die Kombination des Versicherungsvertrages und den steuer- und sozialversicherungsfreien Beiträgen, die zur Finanzierung aus dem Bruttolohn verwendet werden. Entsprechende Fondspolicen erzielen aktuell zwischen 2-4% an Rendite. Bitte beachten Sie, Fondspolice ist nicht gleich Fondspolice. Hier müssen Sie das Anlagekonzept sich genau anschauen. Zwischenzeitlich gibt es viele Fondspolicen am Markt, die je nach Eintrittsalter und Laufzeit nur bis zu 51% der Beiträge tatsächlich in den ausgesuchten Fonds investieren. Der andere Teil wird in dem klassischen Deckungsstock des Versicherungsunternehmen angelegt. Hier wird nicht mehr die Rendite erzielt, die ein ETF oder Fonds erzielt.

Der größte Teil an Rendite wird durch die Finanzierung aus dem Bruttolohn erzielt. Durch die Steuer- und in der Regel die Sozialversicherungsvorteile in der Ansparphase, die je nach Einkommen und Steuerklasse in der Regel eine bis zu 50 % Beitragsersparnis ausweisen.

Was würden Sie sagen, wenn Sie eine Vertragsrendite von 6,07 % nach Kosten erwirtschaften?

In der letzten Zeit wird die betriebliche Altersvorsorge oft mit negativen Informationen überschüttet. Angefangen mit der Zusageart der Beitragszusage mit Mindestleistung, die seit 2021 aufgrund der reduzierten Beitragsgarantie zwischen 80 - 90% nicht mehr verwendet werden kann. Diese Zusageart sieht eine 100 % Beitragsgarantie vor. Viele Versicherungsgesellschaften bieten deshalb diese Zusageart nicht mehr an.

Selbst bei den Versicherungsunternehmen, die seit Jahren in Ihren Berechnungssystemen dies Zusageart immer bevorzugt hatten.

Einige Personen behaupten aktuell über die sozialen Medien, dass eine private Rentenvorsorge eine höhere Rendite erwirtschaftet als die betriebliche Altersvorsorge. Man muss sich als Profi fragen, wie das gehen soll, wenn eine betriebliche Altersvorsorge in der Regel nur bis zu 50% des tatsächlichen Beitragsaufwand aufwenden muss, um den Beitrag zu investieren muss, als bei einer privaten Rentenversicherung, die aus einem Nettoeinkommen finanziert wird.

Hier gibt es bereits einige Rechenbeispiele von tatsächlichen Profis, wie die Berechnung von Herrn Professor Michael Hauer oder Herrn Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das sind Profis, die in Ihren Rechenbeispielen auf den tatsächlichen Grundlagen, ähnlich wie das Rechenbeispiel von unserem Hause umgesetzt wurde.

Das Exklusive bAV Konzept by bAVProfis mit einer Rendite von 6,07 % im Vergleich zum allgemeinen Markt

  1. Beispiel: Pflichtmitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung als Rentner
    Singel, EA 25 Jahre, Bayern, STK 1, TK (Pflichtmitglied, auch im Ruhestand 9/10), rk, 48.000 € p.a. Einkommen, kein Kind
    Rente mit 67: Gesetzliche Rente ab 67 Jahre 21.600 €; § 22 EStG 18% Ertragsanteil; GKV 16%; PVN 3,3%; Grundtabelle 2021

    1) 4% Rendite
    2) 6% Rendite bei 50% Aktienanteile welt; 50% Rentenanteil - Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
    3) 6% Rendite (unwahrscheinlich, da private Fondspolicen max. 4% erzielen); keine 6%
    4) 4% Rendite
    1 + 3 + 4 wurde die aufgeführte Rendite vor Kosten aufgeführt, nur Nr. 3 weist die tatsächliche Nettorendite auf.

Durchführungsweg 1. Betriebliche Altersvorsorge (bAV)
(Schicht 2)
4%

2. Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
(Schicht 2)
6,07%

3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
6%
3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
4%
Bruttoeinkommen 4.000,00 4.000,00 4.000,00 4.000,00
Beitragsaufwand bAV 200,00 200,00    
15% AG Zuschuss 30,00 30,00    
Steuervorteil 60,04 60,04    
Sozialversicherungsvorteil 40,35 40,35    
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.482,63 2.482,63
Beitragsaufwand
Private Rente
    99,61 99,61
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.383,02 2.383,02
Gesamtrente (brutto) 768,00 1.270,00 550,00 332,00
Steuer & Sozialabgaben*1 265,59 488,79 17,83 7,55
Gesamtrente (netto) 502,41 781,21 532,17 324,45

*1 Anteilige Steuer- und Sozialversicherungsbeitrag nach Abzug des GKV-Beitragsentlastungsgesetzes im Verhältnis zum Gesamteinkommen.

 

         2. Beispiel: Freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse als Rentner
              Singel, EA 25 Jahre, Bayern, STK 1, TK (aktuell Pflichtmitglied, kein 9/10 im Ruhestand => freiwilliges Mitglied in der GKV), rk, 48.000 € p.a. Einkommen, kein Kind
              Rente mit 67: Gesetzliche Rente ab 67 Jahre 21.600 €; § 22 EStG 18% Ertragsanteil; GKV 16%; PVN 3,3%; Grundtabelle 2021

              1) 4% Rendite
              2) 6% Rendite bei 50% Aktienanteile welt; 50% Rentenanteil (ETF / Depot) Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
              3) 6% Rendite (unwahrscheinlich, da private Fondspolicen max. 4%) erzielen keine 6%
              4) 4% Rendite
              1 + 3 + 4 wurde die aufgeführte Rendite vor Kosten aufgeführt, nur Nr. 3 weist die tatsächliche Nettorendite auf.

Durchführungsweg 1. Betriebliche Altersvorsorge (bAV)
(Schicht 2)
4%

2. Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
(Schicht 2)
6,07%

3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
6%
3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
4%
Bruttoeinkommen 4.000,00 4.000,00 4.000,00 4.000,00
Beitragsaufwand bAV 200,00 200,00    
15% AG Zuschuss 30,00 30,00    
Steuervorteil 60,04 60,04    
Sozialversicherungsvorteil 40,35 40,35    
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.482,63 2.482,63
Beitragsaufwand
Private Rente
    99,61 99,61
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.383,02 2.383,02
Gesamtrente (brutto) 768,00 1.270,00 550,00 332,00
Steuer & Sozialabgaben*1 265,59 488,79 123,98 71,63
Gesamtrente (netto) 502,41 781,21 426,02 260,37

*1 Anteilige Steuer- und Sozialversicherungsbeitrag nach Abzug des GKV-Beitragsentlastungsgesetzes im Verhältnis zum Gesamteinkommen.

2. Beispiel: Rentner mit einer privaten Krankenversicherung
              Singel, EA 25 Jahre, Bayern, STK 1, rk, 48.000 € p.a. Einkommen, kein Kind
              Rente mit 67: Gesetzliche Rente ab 67 Jahre 21.600 €; § 22 EStG 18% Ertragsanteil; Grundtabelle 2021

              1) 4% Rendite
              2) 6% Rendite bei 50% Aktienanteile welt; 50% Rentenanteil (ETF / Depot) Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
              3) 6% Rendite (unwahrscheinlich, da private Fondspolicen max. 4%) erzielen keine 6%
              4) 4% Rendite
              1 + 3 + 4 wurde die aufgeführte Rendite vor Kosten aufgeführt, nur Nr. 3 weist die tatsächliche Nettorendite auf.

Durchführungsweg 1. Betriebliche Altersvorsorge (bAV)
(Schicht 2)
4%

2. Exklusiv bAV Konzept by bAVProfis
(Schicht 2)
6,07%

3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
6%
3. Private Rentenversicherung
(Schicht 3)
4%
Bruttoeinkommen 4.000,00 4.000,00 4.000,00 4.000,00
Beitragsaufwand bAV 200,00 200,00    
15% AG Zuschuss 30,00 30,00    
Steuervorteil 60,04 60,04    
Sozialversicherungsvorteil 40,35 40,35    
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.482,63 2.482,63
Beitragsaufwand
Private Rente
    99,61 99,61
Nettoeinkommen 2.383,02 2.383,02 2.383,02 2.383,02
Gesamtrente (brutto) 768,00 1.270,00 550,00 332,00
Steuer & Sozialabgaben*1 143,69 270,51 17,83 7,55
Gesamtrente (netto) 624,31 999,49 532,17 324,45

Die die Darstellung aller aktuellen Zahlen auf der gleichen Berechnungsgrundlage mit den derzeitigen Sozialversicherungswerten erkennt jeder die realistischen Zahlen und die Vorteile einer betrieblichen Altersvorsorge im Verhältnis zur privaten Vorsorge.

Das Exklusive bAV Konzept by bAVProfis gibt es in unterschiedlichen Anlagestrategien!

Wir haben aufgrund der derzeitigen Diskussionen und den Phantom Berichten über die sozialen Medien, dass eine private Rentenvorsorge eine Rendite von 6% über eine Rentenversicherung erwirtschaftet, was grundsätzlich nicht über eine private Rentenversicherung mit garantierten Rentenleistungen zu erzielen ist.

Zum Vergleich haben wir unser exklusives bAV Konzept mit einer Anlagestrategie von 50% Aktien weltweit mit aufgeführt. Selbstverständlich können geringere Aktienanteile zur Anlage verwendet werden. Die Aktienquote ist immer abhängig von Ihrer persönlichen Anlagestrategie.

Sie sind auf der Suche nach einem neuen betrieblichen Altersvorsorgekonzept mit interessanten Renditen?

Die bAVProfis bieten ein exklusives Konzept für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) an, was kein Versicherungsunternehmen anbietet bzw. nicht annähernd an die Rendite herankommt, die selbst bei einer 20% Aktienanlage und 80% Sicherheitsstrategie durch die konservative Kapitalanlage erzielt werden kann.

Sie haben Fragen zu modernen Konzepten in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), die bAVProfis stehen Ihnen zur Verfügung.

bAVProfis, das unabhängige Beratungshaus und die Experten für die betriebliche Altersvorsorge (bAV).

#bavprofis - Ihr Partner für die betriebliche Altersversorgung mit langfristigen interessanten Renditen und der digitalen bAV Verwaltung und Kommunikation.

bAVProfis - News rund um die betrieblichen Altersvorsorge by bAVProfis

Zurück